Am Karnevalssamstag hat die Dritte beim Spitzenspiel der Kreisliga in Alfen mit 9:4 triumphieren können. Zahlreiche mitgereiste Fans aus Elsen feuerten die Akteure der dritten Mannschaft an, sodass von einem Heimvorteil für die Alfener, welche ebenfalls auf viele Fans zählen konnten, nicht gesprochen werden konnte.

Volles Haus beim Spitzenspiel in Alfen. Viele Elsener Anhänger feuerten die Dritte an.

Elsen spielte mit Rothe und Brüggemeier im oberen Paarkreuz, welche aus der zweiten Mannschaft zur Rückrunde heruntergemeldet wurden. Das Spiel begann gut für die Dritte, die ersten beiden Doppel konnten Rothe/Lüke und Brüggemeier/Lohmann im fünften Satz gewinnen. Somit wurden bereits früh die Weichen für den Auswärtssieg gestellt. Im oberen Paarkreuz aber konnten die Alfener ihre Stärke ausspielen, lediglich Tobias Rothe konnte gegen Mike Stohldreier punkten. Aussschlaggebend für den klaren Sieg war dann die starke Leistung des mittleren (4:0) und unteren Elsener Paarkreuzes (2:0).

Nun hat TuRa Elsen III vier Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Alfen und somit gute Chancen auf den direkten Aufstieg. Am kommenden Freitag steht das Heimspiel gegen den Tabellenvierten aus Grün-Weiß an, ebenfalls eine anspruchsvolle Aufgabe (9:7 im Hinspiel).

   

Corona-Informationen  

Aufgrund des Coronavirus (COVID-19) ist das Training bis auf Weiteres ausgesetzt. Training kann erst wieder stattfinden, wenn die Hallen wieder für den Vereinssport öffnen dürfen.

 

   

Unterstützer  

Bremer

Dr. Dicht

Zahnarzt Reinstädler

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.