Am letzten Spieltag vor den Herbstferien musste unsere Erste wieder eine knappe Niederlage einstecken: 5:7 hieß es am Ende in Münster. Benedikt Lüke konnte verletzt wieder nur beide Spiel abschenken und die Mitte mit Ahlemeyer und Hoffmeister spielte sehr stark wieder 4:0. Leider reichte es nach dem zwischenzeitlichen 5:5 nicht zum Punktgewinn.
 
In der Landesliga gewann TuRa II gegen den Tabellenführer aus Hamm mit 8:4 etwas überraschend. So ist man nach der Derby-Niederlage der Vorwoche wieder auf Spur. Man klettert auf Rang 5 in der Tabelle.
 
Bereits am Freitag musste unsere Vierte in der Bezirksklasse bei letztlich zu starken Ettelnern eine 8:4 Niederlage einstecken. In der Tabelle rutscht man mit 5:7 Punkten auf Platz 8 ab.
 
Unsere Siebte hat die Vorlage von TuRa V (12:0 gegen Bentfeld am Dienstag, man bleibt Tabellenführer) und VI (7:5 gegen Wünnenberg am Donnerstag) genutzt und mit einem 9:3 Heimsieg gegen Boke den dritten Sieg in der 1. Kreisklasse dieses Woche abgeliefert. Mit 6:10 Punkten ist man Tabellenzehnter.
 
 

Gegen Bad Hamm II hat unsere Erste am 5. Spieltag der NRW-Liga den zweiten Punkt holen können. Doch wie in der Vorwoche stand man nach einer 6:4 Führung am Ende mit einem Unentschieden da. Die Zweite verlor parallel das Kreisderby gegen Bad Wünnenberg mit 7:5

TuRa Elsen - TTC GW Bad Hamm II 6:6. Ohne Benedikt Lüke, welcher sich verletzungsbedingt nur hinstellen konnte, waren die Vorzeichen sowieso nicht die Besten für das Heimspiel gegen Bad Hamm. Doch durch eine couragierte Leistung schafften es die Elsener mit 4:2 in Führung zu gehen. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich konnten T. Ahlemeyer und Hoffmeister, welche zusammen in der Mitte mit 4:0 Punkten stark aufspielten, auf 6:4 aus Elsener Sicht erhöhen. Doch sowohl Julian Ahlemeyer (1:1 am Abend) als auch Christopher Lüke (1:1) mussten in ihren letzten Einzeln dem Gegner nach fünf Sätzen gratulieren. So hat die Erste zwar einen weiteren wichtigen Zähler in der NRW-Liga in der Tasche, auch wenn ein Sieg erneut möglich gewesen wäre.

TuS Bad Wünnenberg - TuRa Elsen II 7:5. Erneut ohne Thomas Maiwald erwischte unsere Zweite einen glatten Fehlstart in das Kreisderby: 1:5 stand es aus Elsener Sicht nach der ersten Einzelrunde. Nur Timo Wagner (1:1 am Abend) konnte bis dahin ein Einzel gewinnen. Nach kurzer Zeit war die Partie dann mit 7:2 entschieden, sodass die letzten drei Einzel, welche alle an die TuRa gingen, das Ergebnis am Ende knapper aussehen lassen, als der Spielverlauf tatsächlich war.

In der NRW-Liga hat unsere Erste am Samstag die Reserve der TTC grünweiß Bad Hamm zu Gast. Nach dem Punktgewinn vom letzten Wochenende wollen unsere TuRaner den Trend fortsetzen und nicht erfolglos bleiben. Bad Hamm reist allerdings mit einer starken Mannschaft an, sodass unsere Spieler wieder alles abrufen müssen.

Parallel spielt unsere Zweite in der Landesliga beim Aufsteiger aus Bad Wünnenberg. Dort soll nach der herben Niederlage in der Vorwoche wieder ein Sieg her.

Am Samstag fiel die Entscheidung dreimal erst im letzten Einzel: Ein Sieg und zwei Unentschieden sind die Ergebnisse. Nur TuRa II verlor im vierten Spiel des Abends deutlich.

TTC Ruhrstadt Herne - TuRa Elsen 6:6. Die ersten Punkte in der NRW-Liga und dennoch etwas enttäuschend. Nach super Start und 5:1 Führung, konnte in der zweiten Runde nur Thomas Hoffmeister punkten. So muss sich die Erste am Ende mit einem Unentschieden begnügen.

TuRa Elsen II - TTSG Rietberg-Neuenkirchen 2:10. Ohne das obere Paarkreuz (Hessel, Maiwald) hatte unsere Zweite keine Chance. Es punkteten Norbert Meyer und Ersatzmann Franz-Josef Brüggemeier. Timo Wagner durfte sich im oberen Paarkreuz bewähren und zog sich mit einer 2:3 Niederlage gegen Ulrich Schäfer achtbar aus der Affäre.

TuRa Elsen III - TV Einigkeit Langenberg 7:5. Äußerst knapp gewann die Dritte auch diese Woche. Erst im letzten Einzel konnte Ersatzmann Tim Niewiarra den Sieg perfekt machen. Ohne Struck, Brüggemeier und Lüke (Ersatz durch Pietrek und Niewiarra) kamen die Punkte gleichmäßig durch alle Akteure. Nur Christopher Günther siegte zweifach.

TSV Schloß Neuhaus II - TuRa Elsen IV 6:6. Der nächste Punktgewinn in der Bezirksklasse gegen die zuvor leicht favorisierten Neuhäuser. Niewiarra wurde durch Marcel Nachtigall ersetzt, welcher im allerletzten Einzel das Unentschieden rettete. Die übrigen Punkte erzielten Koch (2), Lohmann (2) und Brol. 

Während unsere Zweite in der Landesliga gegen Neheim-Hüsten den zweiten Saisonsieg feiern konnte, musste die Erste einen weiteren Rückschlag in der NRW-Liga hinnehmen

TuRa Elsen - TTF Bönen 4:8 Gegen die letztlich zu starken Gäste aus Bönen konnte man nur bis zum 3:3 mithalten. Dabei punkteten Benedikt Lüke, Thomas Hoffmeister sowie Thorsten und Julian Ahlemeyer. Nach 3 Spieltagen ist man mit 0:6 Punkten aktuell am Tabellenende zu finden.

TTV Neheim-Hüsten II - TuRa Elsen II 5:7 Beim zweiten knappen Saisonsieg in Folge für unsere Zweite geriet man zunächst mit 1:3 ins Hintertreffen. Dann folgten aber fünf Einzelsiege in Serie, welche die Zeichen auf Auswärtssieg stellten. Punkte durch Hessel (2), Meyer, Jürgens (2), Maiwald und Fleischer. In der Tabelle ist man mit 4:2 Punkten Vierter.

   

Corona-Informationen  

Die Saison ist nach dem Beschluss des WTTV bis zum 31.12.2020 unterbrochen.
Sie wird in der Rückrunde mit den Begegnungen fortgesetzt, zu denen in der Hinrunde noch kein Hinspiel stattgefunden hat.

Aufgrund des Coronavirus (COVID-19) ist das Training vom 02.11 bis zum 30.11 ausgesetzt.

 

   

Unterstützer  

Bremer

Dr. Dicht

Zahnarzt Reinstädler

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.