Zum vierten Mal in Folge triumphierte Benedikt Lüke bei den Vereinsmeisterschaften der Tischtennisabteilung in Elsen. Kein TuRaner konnte ihn auf seinem Weg zum Herren A-Titel aufhalten. Sein älterer Bruder Christopher hatte im Finale das Nachsehen, den dritten Platz errang wie im Vorjahr Christian Fleischer. In der Herren-B Klasse setzte sich Dominik Lüke, der Dritte der Lüke-Brüder, durch. Heinz Mersch schaffte die Titelverteidigung in der Senioren Ü-50 Konkurrenz.

 

hinten, v.l: Abteilungsleiter Martin Pietrek, Benedikt Lüke, Pascal Schulz, Christian Fleischer, Michael Schäfer, Dominik Lüke, Minh Nguyen, Christopher Lüke, Daniel Perniok, Martin Spillmann, Günther Joseph, Horst Theodor Dietrich, Uli Meyer, Heinz Mersch, Fabian Eusterholz, Jens Jürgens
vorne, v.l: Georg Ignatik, Malte Bornemann, Max Ignatik, Tim Niewiarra, Nicolas Giebelhausen, Edmund Brinkmann

In diesem Jahr spielten 39 Herren am Christi Himmelfahrtstag um die Vereinsmeisterschaft in Elsen. Damit waren alle sieben Herrenmannschaften im Teilnehmerfeld vertreten. Wieder einmal war Benedikt Lüke nicht zu bezwingen, er sicherte sich seinen Titel in der A-Konkurrenz sogar ohne Satzverlust. Sein Bruder Dominik konnte den Titel in der Herren-B Klasse vor Lukas Berens und Martin Spillmann erringen. Bei den Senioren Ü-50 gewann Heinz Mersch vor Uli Meyer und Horst-Theodor Dietrich.

In der beliebten Doppel-Konkurrenz, in der immer ein Spieler aus der oberen Hälfte des Teilnehmerfelds mit einem Spieler aus der unteren Hälfte ein Doppel bildet, standen am Ende des Tages Benedikt Lüke und Edmund Brinkmann ganz oben. Im Finale setzten sich die beiden gegen das Doppel Christian Fleischer / Günther Joseph durch.

Bei den Jungen-Vereinsmeisterschaften erspielte sich Minh Nguyen in seinem letzten Jahr in der Jugend den Titel. Er verwies Daniel Perniok und Michael Schäfer auf die Plätze zwei und drei. Bei den Schülern A gewann Max Ignatik vor Tim Niewiarra und Linus Koch, dem Neuzugang aus DJK Paderborn. Der Vereinsmeister der Schüler B heißt in diesem Jahr Malte Bornemann, welcher sich in der jüngsten Konkurrenz gegen Nicolas Giebelhausen und Georg Ignatik durchsetzen konnte.

   

Corona-Informationen  

Aufgrund des Coronavirus (COVID-19) ist das Training bis auf Weiteres ausgesetzt. Training kann erst wieder stattfinden, wenn die Hallen wieder für den Vereinssport öffnen dürfen.

 

   

Unterstützer  

Bremer

Dr. Dicht

Zahnarzt Reinstädler

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.