Tobias Hessel ist der alte und neue Vereinsmeister

Mit Pascal Schulz drängt die Jugend nach vorne

Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Tischtennis-Abteilung TuRa Elsen musste sich Thorsten Ahlemeyer in einem hochklassigen Finale seinem Teamkollegen Tobias Hessel geschlagen geben. Die Neuauflage des letztjährigen Endspiels gewann Tobias denkbar knapp mit 3 : 2 Sätzen und sicherte sich damit bereits seinen 8. Vereinsmeistertitel. Den zahlreichen  Zuschauern wurde dabei Tischtennis der Extraklasse mit spektakulären Ballwechseln geboten.

Platz 3 erspielte sich Christian Fleischer im „kleinen Finale“ gegen Christopher Lüke (3:0).

In der Doppelkonkurrenz erstaunte Jugendspieler Pascal Schulz die Vereinskollegen mit offensivem und gleichzeitig sicherem Angriffsspiel. Zusammen mit seinem Partner Thorsten Ahlemeyer konnte er sich im Finale gegen Tobias Hessel und Benjamin Stratmann durchsetzen (3:1).

In der Herren B-Konkurrenz schaffte es Pascal Schulz ebenfalls bis in das Endspiel. Hier unterlag er allerdings dem Routinier Franz-Josef Brüggemeier mit 3:0 Sätzen. Platz 3 errang in einem bis zuletzt spannenden Match Fabian Eusterholz gegen Benjamin Stratmann (3:2).

Die Ü-50 Konkurrenz wurde in diesem Jahr von Andreas Grund dominiert. Ohne Spiel- und Satzverlust sicherte er sich Platz 1. Rang 2 und 3 gingen an Heinz Mersch und Siegfried Meyer.

Bei den Jugendlichen gewann Pascal Schulz vor Mathias Reinstädler und André La Rocca.

Im Schülerbereich setzte sich Niklas Reinstädler vor Lennard Sauer und Patrick Wulfmeier durch. Die Platzierungen im „Starterfeld“ 1. Michael Schäfer, 2. Robert Jakobs, 3. Christian Schröder.

 

Vereinsmeister 2010

 

Foto von links nach rechts:

Franz Josef Brüggemeier, Mathias Reinstädler, Benjamin Stratmann, André La Rocca, Pascal Schulz, Fabian Eusterholz, Christian Fleischer, Thorsten Ahlemeyer, Heinz Mersch, Tobias Hessel, Siefried Meyer, Andreas Grund

Zu Beginn des Abends begrüßte Abteilungsleiter Martin Pietrek den Ehrenvorsitzenden Wilfred Ikemeyer, die Ehrenmitglieder Hubert Sokol, Heinz Jürgens, Erwin Fleischer und Jürgen Klute sowie den 1. Vorsitzenden der GesamtTuRa Bernd Kürpick.

Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Neuwahlen des Vorstandes. Dabei wurde die bisherige Besetzung durch die anwesenden Mitglieder bis auf eine Position bestätigt. Christopher Lüke übernahm das Amt des Jugendwartes von Björn Werle, der sich vorübergehend im Ausland aufhält.

Kassenwart Franz-Josef Brüggemeier konnte in seinem Jahresbericht den Abteilungsmitgliedern, u. a. aufgrund von Spendengeldern der örtlichen Wirtschaft, von einer gesunden Kassenlage berichten. Das vorhandene Guthaben soll in die Jugendarbeit und in dringend benötigte Ersatztische investiert werden.

Sportlich gab es im letzten Jahr ebenfalls Erfolge zu verzeichnen. Hervorzuheben sind insbesondere der Aufstieg der 1. Mannschaft in die Verbandsliga sowie der Aufstieg der 2. Mannschaft in die Bezirksliga. In der aktuellen Saison strebt die 1. Jugendmannschaft mit einem derzeitigen Punktekonto von 19 : 1 den Aufstieg in die Bezirksklasse an.

Für langjährige aktive Mitgliedschaft wurden geehrt: Benjamin Stratmann (15 Jahre), Frank Lammers (25 Jahre), Dietmar Kalberg (30 Jahre), Dietmar Jürgens und Michael Totzeck (35 Jahre), Edmund Brinkmann (40 Jahre), Heinz Jürgens (45 Jahre).

In seiner Vorschau auf das nächste Jahr stellte Martin Pietrek das 40-jährige Bestehen der Vereinsfreundschaft mit dem TTC-Eschbach- und die beabsichtige Ausrichtung des Bezirksentscheids der Minimeisterschaften heraus.

   

Corona-Informationen  

Aufgrund des Coronavirus (COVID-19) ist das Training bis auf Weiteres ausgesetzt. Training kann erst wieder stattfinden, wenn die Hallen wieder für den Vereinssport öffnen dürfen.

 

   

Unterstützer  

Bremer

Dr. Dicht

Zahnarzt Reinstädler

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.