Unsere Abteilung

Unsere Abteilung

  • 38. Minimeisterschaften in Elsen

    „Endlich wieder Tischtennis.“ Unter diesem Motto stand der Ortentscheid der mini-Meisterschaften im Tischtennis in der Turnhalle der Comenius-Grundschule in Elsen. Bereits zum 38. Mal führte die TuRa Elsen mit Unterstützung der Volksbank Elsen-Wewer-Borchen diese bundesweite Aktion durch, nachdem sie im letzten Jahr coronabedingt leider ausfallen musste.

    In fairen und spannenden Wettkämpfen an der grünen Platte wurden die Mini-Meister ermittelt. „Die Kinder hatten Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen”, freute sich Christopher Lüke, der Jugendwart der Tischtennisabteilung, über die gut besuchte Breitensportaktion. Tatkräftige Unterstützung erhielt die TuRa Elsen von der Volksbank Elsen-Wewer-Borchen. Sie sponserte die Preise der Platzierten in Form von Pokalen, Medaillen und Sachpreisen. Auch für Trostpreise war gesorgt, sodass kein Kind mit leeren Händen nach Hause gehen musste.

    Die Sieger erhalten nun im Frühjahr beim Kreisentscheid in Paderborn die Gelegenheit, sich für die Endrunden in den Bezirken und dort wiederum für das Turnier auf Verbandsebene zu qualifizieren.

    Minimeisterschaften-2021-2

    Minimeisterschaften-2021-Siegerinnen-Mädchen

    Minimeisterschaften-2021-Sieger-Jungen

    Minimeisterschaften-2021

    Wer jetzt Lust auf Tischtennis bekommen hat, der ist bei der TuRa jederzeit willkommen. Das Einsteigertraining findet montags von 17 Uhr bis 18.30 Uhr in der 3fach-Halle der Comeniusschule statt.

    Die Sieger im Überblick:

    Mädchen:
    1. Ines Sofia Skodowski
    2. Jasmin Glöckner
    3. Liv Kretschmann

    Jungen:
    1. Mattes Vossebein
    2. Hourat Zansvakili
    3. Johannes Bergmann

  • Absage des Trainings- & Spielbetriebes sowie Versammlungen

    Liebe Sportgemeinde,

    hiermit möchten wir kurz zu der aktuellen Lage in Sachen Coronavirus (COVID-19) in der TuRa Elsen informieren.

    Da der direkte & indirekte (Sportgerät) Körperkontakt in unserem sportlichen Trainings-und Spielbetrieb unumgänglich ist sehen wir uns in der Pflicht zu handeln.

    Aufgrund der aktuellen Entwicklung stellen wir, nicht nur zum Schutz der Gesundheit unserer Mitglieder und Trainer, sondern auch deren Familien, den gesamten Trainings- und Spielbetrieb aller Abteilungen bis einschließlich 17.04.2020 mit sofortiger Wirkung ein.

    Da die Fachverbände größtenteils bereits den Spielbetrieb für diesen Zeitraum eingestellt haben entstehen uns keine sportlichen Nachteile. Alle angesetzten Abteilungsversammlungen entfallen ebenfalls. Bzgl. der Wiederaufnahme des Sportbetriebes informieren wir anhand der aktuellen Lage in den Osterferien.

    Wir bitten um Euer Verständnis & wünschen viel Gesundheit.

    Der Vorstand der TuRa Elsen,
    Atessa Weihrauch
    Christina Vahle
    Dominik Stollmeier
    Patrick Ruf

  • Abwechslung muss sein - TuRa Elsen Tischtennis beim Swin-Golf in Westenholz

    Auch abseits der grünen Platte nutzten einige Mitglieder unserer Abteilung die gelockerten Corona-Vorgaben, um sich wieder zu treffen und gemeinsam Sport zu treiben. Es ging nach Westenholz zum Swin-Golf, wo die Bälle etwas schwerer und die Schläger etwas länger sind als gewohnt. Doch auch unter diesen Bedingung hatten alle Beteiligten jede Menge Spaß und freuten sich, einfach wieder etwas mit der Abteilung unternehmen zu können.

  • Corona Update Februar 2021

    Wir wollen an dieser Stelle gerne auf die gestrige Meldung aus dem Hauptverein hinweisen.

    Die Tischtennis-Abteilung hat entschieden ihren Anteil am TuRa Gesamtbeitrag für das Jahr 2021 zu reduzieren.

    Für Erwachsene reduziert sich der Abteilungsbeitrag um 50€. Für Kinder, Jugendliche und Ermäßigte entfällt er komplett. Der TuRa Grundbeitrag bleibt unverändert.

    Der Trainingsbetrieb ruht bis auf Weiteres. Hier warten wir - wie ihr auch - auf die Maßnahmen des Landes zur Öffnung der Sporthallen. Die Spielzeit 2020/21 wurde vom WTTV am 26.02 annulliert. Die Saison 2021/22 wird regulär für den Herbst geplant.

    Bleibt alle gesund,
    eure Tischtennis-Abteilung

    Folgend findet ihr die Meldung vom Gesamtverein.


    Liebe TuRaner*innen,

    Die ersten Lockerungen für den Sport in NRW stimmen uns hoffnungsvoll für einen bewegten Frühling innerhalb der TuRa.

    Gerne wurden wir an dieser Stelle über die ersten sportlichen Highlights des Jahres berichten - leider ist uns das noch nicht möglich.

    Aufgrund des anhaltenden Lockdowns, haben sich in einzelnen Abteilungen finanzielle Einsparungen ergeben. Diese Einsparungen von Nutzungsgebühren u.Ä. werden durch die betroffenen Abteilungen an die Mitglieder weitergegeben. Betroffen sind die Mitglieder der Fußball-/Badminton-/TT und Inklusionsabteilung.

    Die Mitgliedsbeiträge werden, bedingt durch die Umstellung erst am Ende diesen Monats eingezogen.

  • Das erste Training nach der Covid-19 Pause

    Seit Mitte März musste der kleine weiße Ball ruhen, damit war heute Schluss! Für 18 TuRaner ging es nach vorheriger Anmeldung und mit Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln wieder zurück an die Platte.

    Um 20:00 Uhr endete die Einheit der ersten Trainingsgruppe, ehe nach 15-minütiger Pause die Spättrainierer ans Werk gingen.

    Auch wenn dem ein oder anderen nach der Pause zunächst noch etwas das Ballgefühl fehlte, so waren doch alle wieder froh, wieder spielen zu können. Denn die nächste Saison startet - so der aktuelle Plan des WTTV - schon Ende August, und bis dahin wollen sich alle wieder in Topform bringen!

  • Dieses Wochenende startet die Saison 2020/21

    Morgen startet die Saison 2020/21 auf Kreisebene. Unsere Fünfte empfängt Hövelhof II und unsere Siebte spielt gegen Heide II.

    Dabei muss sich auf einige Änderungen im Spielbetrieb eingestellt werden. Neben den bereits größtenteils aus dem Training bekannten und erprobten Hygiene- und Abstandsregeln gibt es auch Änderungen seitens des WTTV: Es wird mindestens die ganze Hinserie über kein Doppel geben, dafür werden alle 12 Einzel ausgespielt. Grund für diese Entscheidung ist, dass Tischtennis durch das Doppelspielen als Kontaktsportart eingestuft wird und somit strengere Auflagen seitens der Städte und Gemeinden zu erfüllen hat.

  • Kein Training im November - Meisterschaftsspiele bis 31.12 ausgesetzt

    Liebe TuRanerinnen, liebe TuRaner,

    leider hat die dynamische Entwicklung der Ausbreitung des Corona-Virus auch vor dem Sport keinen Halt gemacht.

    Bedauerlicherweise müssen wir an dieser Stelle mitteilen, dass der gesamte Trainings- & Wettkampfbetrieb der TuRa am Montag, 02.11.2020, vorerst bis einschließlich 30.11.2020 eingestellt wird.

    Die Saison ist nach dem Beschluss des WTTV bis zum 31.12.2020 unterbrochen. Sie wird in der Rückrunde mit den Begegnungen fortgesetzt, zu denen in der Hinrunde noch kein Hinspiel stattgefunden hat.

    Wir halten Euch an dieser Stelle auf dem Laufenden und wünschen allen viel Kraft und Gesundheit in dieser Zeit.

  • Keine Meisterschaftsspiele bis zum 20.02

    Der WTTV hat - nach dem Aussetzen des Spielbetriebs zunächst bis zum 31.01 - nun auch die Meisterschaftsspiele bis zum 20.02 abgesetzt. Die Spiele werden nach aktuellem Plan bis zum 08.05 nachgeholt.
     
    Mitte Februar entscheidet der WTTV dann endgültig ob die Rückserie noch gestartet wird oder ob sie komplett ausfällt. Dann wäre das Ergebnis der Hinrunde auch das Endergebnis der ganzen Saison 2021/22.

    Die komplette Meldung vom WTTV gibt es hier.
     
    Der Trainingsbetrieb findet nach wie vor für Personen mit 2G+ Status statt!

  • Lüke gewinnt vor Lüke – Vereinsmeisterschaften 2021

    Auch im gern zitierten verflixten siebten Jahr war Benedikt Lüke nicht zu stoppen. Nachdem durch Corona die Vereinsmeisterschaften letztes Jahr ausfielen, ging es 2021 nahtlos dort weiter, wo es 2019 aufgehört hatte: Benedikt Lüke gewann die Herren A Konkurrenz, diesmal vor seinem Bruder Christopher, und das zum nun schon siebten(!) Mal in Folge.

    Damit hat er Christiane Fornefelds Rekord für Titelserien eingestellt. Christiane gewann von 1983 bis 1989 und von 1996 bis 2002 Elsens Damen-A Konkurrenz je sieben Mal in Serie. Bei den Herren sind nur Hansi Roland mit insgesamt 11 Titeln (10 mal Senioren Ü40/50 und einmal Herren-A) sowie Tobias Hessel mit insgesamt 9 Herren-A Titeln noch erfolgreicher als Benedikt. Einen Überblick über alle Vereinsmeister gibt es übrigens hier.

     

    Vereinsmeister 2021 (Alle Personen sind geimpft, getestet oder genesen), v.l:
    Marcel Nachtigall, Simon Nachtigall, Benedikt Lüke, Tim Niewiarra, Christopher Lüke, Günther Jospeh, Nico Heisenberg, Guido Schäfergockel, Julius Brockgreitens, Uli Wibbeke, Christan Steege, Dominik Lüke

    Ein 28 Spieler starkes Teilnehmerfeld spielte um Elsens vier Vereinsmeistertitel, was angesichts der Tatsache, dass die Vereinsmeisterschaften nicht am üblichen Christi Himmelfahrtstag, sondern erst im August ausgetragen wurden, sehr beachtlich ist. Unter Einhaltung der geltenden Corona Richtlinien wurde in der großen Halle der Comenius Grundschule über vier Stunden lang nach den diesjährigen Vereinsmeistern gesucht. Dabei war am Ende wieder klar: An Benedikt Lüke führt kein Weg vorbei. Er bezwang im Finale seinen Mannschaftskollegen und Bruder Christopher in vier Sätzen. Den dritten Platz erreichte Christian Steege bei seinem Vereinsmeisterschafts-Debüt vor Julian Ahlemeyer.

    In der Herren B Konkurrenz setzte sich in diesem Jahr ein weiterer Lüke durch: Dominik Lüke gewann vor Patrick Brol und Marcel Nachtigall. Damit ist Dominik nun einer der vier Spieler, welche den Herren-B Titel seit der Einführung 2002 doppelt gewinnen konnten.

    Bei den Senioren Ü50 spielten in diesem Jahr sechs Spieler um den Titel. Der glückliche Gewinner hieß am Ende Guido Schäfergockel, welcher Uli Wibbeke im Finale bezwang. Dabei hatte Guido im Gruppenspiel gegen Uli noch das Nachsehen gehabt. Der dritte Platz ging an Günther Joseph.

    Beim Doppel konnte Simon Nachtigall – nachdem er in der letzten Ausgabe noch im Finale unterlegen war – den Titel zusammen mit Tim Niewiarra holen. Beide setzten sich mit einer sehr starken Leistung im gesamten Turnier am Ende gegen Christopher Lüke und Patrick Brol durch.

    Alles in allem kann die TuRa Elsen Tischtennisabteilung die Vereinsmeisterschaften 2021 als Erfolg verbuchen. Unter den gegebenen Rahmenbedingungen waren alle Akteure froh, endlich wieder außerhalb des Trainingsbetriebs in einem kleinen Turnier an den Tisch gehen zu können. Die traditionelle Feier im Anschluss war zwar nicht ganz so ausgelassen wie die letzten Jahre, aber dennoch freuten sich alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen bei noch sommerlichen Temperaturen draußen beisammen zu sein. Bei Grillgut und Kaltgetränken gab es einiges nachzuholen, auf was an gemütlichem Beisammensein im letzten Jahr auch im Verein verzichtet werden musste.

  • Nach über 40 Jahren: Christian Fleischer erstmals Vereinsmeister in Elsen

    Die Vereinsmeisterschaften der TuRa Elsen Tischtennisabteilung fanden 2022 nach zwei Jahren Corona endlich wieder am gewohnten Christi Himmelfahrtstag statt. Ganz und gar nicht gewohnt aber umso verdienter war allerdings der diesjährige Sieger: Christian Fleischer krönte sich erstmalig nach über 40 aktiven Jahren in Elsen mit den Titel der Herren A Konkurrenz zum König der Elsener Tischtennisspieler. Ebenfalls einen erstmaligen Sieger sah die Herren B Konkurrenz, in welcher Tim Niewiarra siegte. Altmeister Andreas Grund war bei den Senioren Ü50 nicht zu schlagen und im Doppel stand die Paarung Julian Ahlemeyer mit Ulrich Wibbeke an der Spitze der Konkurrenz.

    Sieger der Vereinsmeisterschaften 2022 (von links): Lars Heimann, Andreas Grund, Uli Wibbeke, Nico Heißenberg, Guido Schäfergockel, Justus Graute, Martin Spillmann, Michael Schäfer, Tim Niewiarra, Jonas Lohmann, Benjamin startmann, Min Nguyen, Christian Fleischer, Ralf Seidel

    Nachdem in den vergangenen zwei Jahren Corona die Vereinsmeisterschaften in Elsen an Christi Himmelfahrt unmöglich machten (letztes Jahr gab es immerhin einen Ausweichtermin Ende August), war in diesem Jahr wieder Leben in der Comeniushalle. Mit 29 Teilnehmern war das Starterfeld zudem gut gefüllt, wenn auch leicht reduzierter als in den Austragungen zuvor. Doch insgesamt war nach der ausgefallenen Rückrunde zu spüren, dass viele Spieler wieder Lust auf Tischtennis hatten und sich dem vereinsinternen Wettkampf stellen wollten.

  • Pink Gegen Rassimus

     

    Bei uns sind alle willkommen - ungeachtet der Herkunft, der Hautfarbe, des Glaubens, der sexuellen Orientierung und der individuellen Fähigkeiten!

    #PinkGegenRassismus #SolidaritätGrenzenlos

    Macht mit auf pinkgegenrassismus.de

     

  • Ralf Seidel verstärkt TuRa II in der Landesliga 2021/22

    Zur kommenden Serie wechselt ein alter Bekannter zurück nach Elsen: Ralf Seidel verlässt nach 15 Jahren den TTC Paderborn und wird in Zukunft für unsere Zweite in der Landesliga an den Tisch gehen.

    Ralf spielte bereits Mitte der 90er bis Anfang der 2000er in Elsen Verbandsliga. Nach seiner kurzen Rückkehr zur Oberliga-Saison 05/06 entschied er sich für einen Wechsel in die Südstadt, wo er lange Jahre in der Verbands- und auch NRW-Liga aufschlug. Zuletzt spielte er dort Bezirksliga und will nun in Elsen in der Landesliga nochmal angreifen.

    Oberliga 2005/06 in Elsen: v.l. Grund, Seidel, Wünneman, Jürgens, Hessel, Getlik


    Zweiter Vorsitzender und Kapitän der zweiten Herren Jens Jürgens, welcher den Wechsel seines alten Mannschaftskollegen auf den Weg brachte, freut sich über den Neuzugang: „Ralf ist eine echte Bereicherung für jedes Team - sowohl am Tisch als auch abseits davon. Wir hoffen natürlich mit Ralf an die erfolgreichen Zeiten von damals anknüpfen zu können und eine Saison frei von Abstiegssorgen zu spielen.“

    Willkommen zurück, Ralf!

  • Saison 2019/20 für beendet erklärt

    Zunächst einmal wünscht die TuRa Elsen Tischtennisabteilung allen Mitgliedern und Freunden des Vereins in diesen Zeiten viel Gesundheit. Wir wollen an dieser Stelle dennoch auch über die aktuellen Entwicklungen im Spielbetrieb informieren.

    Die Saison 2019/20 wurde vom DTTB für beendet erklärt, es werden mindestens bis zum Beginn der nächsten Saison keine Punktspiele mehr stattfinden. Als Abschlusstabellen gelten die Tabellenstände, welche unmittelbar vor Aussetzen des Spielbetriebs aktuell waren. Mannschaften auf direkten Auf- bzw. Abstiegsplätzen steigen auf bzw. ab. Über die Relegationsplätze entscheidet der WTTV bis zum 6. April. 

    Für die TuRa bedeutet dies, dass die 1. Herren als Meister der Verbandsliga in die NRW-Liga aufsteigen wird. Auch die 3. Herren wird als Meister der Bezirksklasse nächstes Jahr in der Bezirksliga aufschlagen. Herzlichen Glückwunsch!

    Das Schicksal von TuRa II (möglicher Abstieg aus der Landesliga) und TuRa IV (möglicher Aufstieg in die Bezirksklasse) entscheidet sich bis zum 6. April. Unsere Fünfte und Sechste werden weiter 1. Kreisklasse spielen und die Siebte verbleibt in der 2. Kreisklasse.

    Wir halten euch über die aktuellen Entwicklungen auch bezüglich unserer Abteilungsversammlung und der anstehenden Vereinsfeier an Christi Himmelfahrt auf dem Laufenden. Bis dahin Gut Schlag und bleibt gesund!

  • Training in den Herbstferien 2020

    In den Herbstferien findet Training montags, donnerstags, freitags und montags von 17:00 - 21:30 Uhr in der kleinen Halle der Dionysius-Grundschulestatt. Bitte nutzt weiterhin die Anmeldungum euch Trainingszeiten zu reservieren.

    Montags
    12.10, 17:00 - 21:30 Uhr
    19.10, 17:00 - 21:30 Uhr

    Donnerstags
    15.10, 17:00 - 21:30 Uhr
    22.10, 17:00 - 21:30 Uhr

    Freitags
    16.10, 17:00 - 21:30 Uhr
    23.10, 17:00 - 21:30 Uhr

  • Training in den Herbstferien 2021

    In den Herbstferien findet das Traning wie gewohnt statt.

    Montags, Dreifachhalle der Comenuis-Grundschule, 17:00 Uhr - 21:30 Uhr

    Donnerstags, Kleine Halle der Dionysius-Grundschule, 17:00 Uhr - 21:30 Uhr

    Freitags, Kleine Halle der Dionysius-Grundschule, 18:00 Uhr - 21:30 Uhr

     

  • Training in den Osterferien 2022

    An folgenden Terminen ist in den Osterferien 2022 Training in der Dionysiushalle.

    Montag, 11.04.22 17:00 - 21:30 Uhr

    Donnerstag, 14.&21.04.22 17:00 - 21:30 Uhr

    Freitag, 22.04.22 17:00 - 21:30 Uhr

  • Training in den Sommerferien 2021

    In den Sommerferien vom 05.07.2021 bis zum 17.08.2021 findet das Training wie gewohnt statt.

    Bitte beachtet, dass wir montags nur einen Hallenteil haben und nutzt weiterhin die Anmeldungum euch Trainingszeiten zu reservieren.

    Montags
    17:00 - 21:30 Uhr (Comenius Halle / ein Hallenteil)

    Donnerstags
    17:00 - 21:30 Uhr (Dionysius Halle)

    Freitags
    18:00 - 21:00 Uhr (Dionysius Halle)

  • Training in den Sommerferien 2022

    Die Hallen in den Ferien werden für drei Wochen geschlossen.

    Ab der vierten Ferienwoche geht es dann wie gewohnt weiter.

     

    Comeniushalle:

    Montag, 17 Uhr -  18.07. / 25.07. / 01.08. / 08.08.     

     

    Dionysiushalle:

    Donnerstag, 17 Uhr - 21.07. / 28.07. / 04.08.

    Freitag, 18 Uhr - 22.07. / 29.07. / 05.08.

     

    Schöne Sommerferien!

  • Training in den Weihnachtsferien 2021/22

    In den Weihnachtsferien kann ab der ersten Januarwoche wieder trainiert werden.

    Nach aktuellem Stand (28.12.21) müssen alle Trainingsteilnehmer 2G sein, sowie einen tagesaktuellen negativen Schnelltest vorweisen.

    Montag, 3. Januar 2022, Dionysiushalle
    17:00 bis 21:30 Uhr (mit Anmeldung)

    Donnerstag, 6. Januar 2022, Dionysiushalle
    17:00 bis 21:30 Uhr (mit Anmeldung)

    Freitag, 7. Januar 2022, Dionysiushalle
    17:00 bis 21:30 Uhr (mit Anmeldung)

  • Trainingsauftakt 2021

    Das Training 2021 ist endlich gestartet. Auch die anfängliche Testpflicht für Teilnehmer:innen ist inzwischen aufgehoben. 

    Unsere Grundschule hatte Theaterwoche, daher startete das Training vor ungewohnter Kulisse. Nun können auch in der kleinen Halle wieder alle 6 Tische belegt werden.

   

Corona-Informationen  

Aktuell gibt es keine Anmeldung mehr im Trainingsbetrieb.
Bitte achtet weiterhin auf eure Gesundheit, nutzt Masken und haltet wo es geht Abstand.

 

   

Unterstützer  

Bremer

Dr. Dicht

Zahnarzt Reinstädler

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.