9:4 im Spitzenspiel gegen BaWa, die Erste bleibt auf Kurs NRW-Liga - Die Zweite geht erneut leer aus - TuRa III wieder Tabellenführer in der Bezirksklasse


Über 70 Zuschauer verfolgten das Spitzenspiel der Verbandsliga in Elsen.

Mit einem doch recht deutlichen 9:4 gegen Bardüttingdorf hat unsere Erste am Abend vor großartiger Kulisse in der Dionysiushalle die Tabellenführung in der Verbandsliga verteidigt. Somit hat man die Tür zur Meisterschaft und dem damit verbundenen direkten Aufstieg zur NRW-Liga zumindest schon einmal weit aufgestoßen. Im Spiel selber überzeugten alle TuRaner durch fokussierte Auftritte. Thorsten Ahlemeyer verlor im oberen Paarkreuz leider beide Spiele, auch Benedikt Lüke konnte dem deutlich stärkeren Ara Krakulak am Ende nur einen Satz abnehmen.

Parallel verlor die Zweite in der Landesliga leider mit 9:5 gegen Brake, sodass sich der Blick in der Tabelle nun endgültig nach unten richtet. Wird es wie auch die letzten Jahre am Ende die Abstiegsrelegation werden? Aktuell streiten TTC Paderborn, Post SV Gütersloh und TuRa II um den letzten verbleibenden Nichtabstiegsplatz. Am kommenden Wochenende hat die Zweite aber zu Hause gegen ESV Bielefeld (Platz 11) die Möglichkeit, die Hinrunde mit einem Sieg abzuschließen.

In der Bezirksklasse holte sich die Dritte die Tabellenführung zurück und bleibt als einziges Team der Liga ungeschlagen. Im Spitzenspiel gegen Lemgo erkämpfte man auswärts ein hauchdünnes 9:7. Die Dritte hat damit weiterhin alle Möglichkeiten, um am Ende der Serie um den Aufstieg mitzuspielen. Auch wenn die Konkurrenz aus Brakel und Lemgo bereits Verstärkung für die Rückrunde bekannt gegeben hat.

   

Corona-Informationen  

Aufgrund des Coronavirus (COVID-19) ist das Training bis auf Weiteres ausgesetzt. Training kann erst wieder stattfinden, wenn die Hallen wieder für den Vereinssport öffnen dürfen.

 

   

Unterstützer  

Bremer

Dr. Dicht

Zahnarzt Reinstädler

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.