Die Vereinsmeisterschaften der TuRa Elsen Tischtennisabteilung fanden 2022 nach zwei Jahren Corona endlich wieder am gewohnten Christi Himmelfahrtstag statt. Ganz und gar nicht gewohnt aber umso verdienter war allerdings der diesjährige Sieger: Christian Fleischer krönte sich erstmalig nach über 40 aktiven Jahren in Elsen mit den Titel der Herren A Konkurrenz zum König der Elsener Tischtennisspieler. Ebenfalls einen erstmaligen Sieger sah die Herren B Konkurrenz, in welcher Tim Niewiarra siegte. Altmeister Andreas Grund war bei den Senioren Ü50 nicht zu schlagen und im Doppel stand die Paarung Julian Ahlemeyer mit Ulrich Wibbeke an der Spitze der Konkurrenz.

Sieger der Vereinsmeisterschaften 2022 (von links): Lars Heimann, Andreas Grund, Uli Wibbeke, Nico Heißenberg, Guido Schäfergockel, Justus Graute, Martin Spillmann, Michael Schäfer, Tim Niewiarra, Jonas Lohmann, Benjamin startmann, Min Nguyen, Christian Fleischer, Ralf Seidel

Nachdem in den vergangenen zwei Jahren Corona die Vereinsmeisterschaften in Elsen an Christi Himmelfahrt unmöglich machten (letztes Jahr gab es immerhin einen Ausweichtermin Ende August), war in diesem Jahr wieder Leben in der Comeniushalle. Mit 29 Teilnehmern war das Starterfeld zudem gut gefüllt, wenn auch leicht reduzierter als in den Austragungen zuvor. Doch insgesamt war nach der ausgefallenen Rückrunde zu spüren, dass viele Spieler wieder Lust auf Tischtennis hatten und sich dem vereinsinternen Wettkampf stellen wollten.

Dadurch, dass Seriensieger Benedikt Lüke aufgrund einer Verletzung auf eine Teilnahme verzichtete, war zudem der Weg frei für einen neuen Sieger in der Herren A Konkurrenz. Am Ende gab es sogar einen gänzlich neuen Sieger, denn es triumphierte mit Christian Fleischer ein Elsener Urgestein, welcher es aber noch nie nach ganz oben bei der Einzelkonkurrenz geschafft hatte. Sein bisher einziger Eintrag in die Siegerliste der Elsener Vereinsmeister datiert auf das Jahr 1989, wo er zusammen mit Wilfred "Bossi" Ikenmeyer gemeinsam im Doppel siegreich war.

Im diesjährigen Finale siegte Christian gegen seinen Mannschaftskollegen Ralf Seidel mit 3:2 Sätzen. Ralf legte in den Sätzen jeweils mit 1:0 und 2:1 vor, doch Christian glich stets aus und behielt im entscheidenden fünften Satz die Oberhand. Im kleinen Finale standen sich zwei Akteure aus unserer vierten Mannschaft gegenüber. Dort konnte Jonas Lohmann gegen Dominik Lüke gewinnen und sich Platz drei sichern.

Die Herren B Konkurrenz machte ihrem Ruf viele verschiedene Sieger hervorzubringen wieder einmal alle Ehre. In der zwanzigsten Ausgabe dieser Konkurrenz stand am Ende mit Tim Niewiarra der sechzehnte verschiedene Spieler ganz oben. Tim schlug im Finale Martin Spillmann glatt mit 3:0 Sätzen. Platz drei ging an Michael Schäfer, welcher Thomas Heinemann im kleinen Finale besiegte.

Bei den Senioren Ü50 siegte zum dritten Mal in seiner Elsener Zeit Andreas Grund. Er bezwang Guido Schäfergockel im Finale mit 3:0. Auf dem dritten Platz lief Ulrich Wibbeke ein. Uli konnte sich dann in den Doppeln zum alleinigen Spitzenreiter der Doppel-Vereinsmeisterliste küren. Seit 1986 hatte Uli insgesamt bereits sechs Mal den Doppeltitel mit unterschiedlichsten Partnern (Hecker, N. Meyer 2x, Totzeck, Hessel, Schwerdt) gewonnen. In diesem Jahr folgte Titel Nummer sieben, nachdem er und Julian Ahlemeyer im Finale die Paarung Nguyen/Stratmann besiegten.

Anschließend an das Turnier durfte natürlich die Feier am Vereinsheim nicht fehlen. Mit den Aktiven, ihren Familien und auch der Jugend wurde in entspannter Atmosphäre gegrillt und gefeiert.

   

Corona-Informationen  

Aktuell gibt es keine Anmeldung mehr im Trainingsbetrieb.
Bitte achtet weiterhin auf eure Gesundheit, nutzt Masken und haltet wo es geht Abstand.

 

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Unterstützer  

Bremer

Dr. Dicht

Zahnarzt Reinstädler

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.