Am Samstag fiel die Entscheidung dreimal erst im letzten Einzel: Ein Sieg und zwei Unentschieden sind die Ergebnisse. Nur TuRa II verlor im vierten Spiel des Abends deutlich.

TTC Ruhrstadt Herne - TuRa Elsen 6:6. Die ersten Punkte in der NRW-Liga und dennoch etwas enttäuschend. Nach super Start und 5:1 Führung, konnte in der zweiten Runde nur Thomas Hoffmeister punkten. So muss sich die Erste am Ende mit einem Unentschieden begnügen.

TuRa Elsen II - TTSG Rietberg-Neuenkirchen 2:10. Ohne das obere Paarkreuz (Hessel, Maiwald) hatte unsere Zweite keine Chance. Es punkteten Norbert Meyer und Ersatzmann Franz-Josef Brüggemeier. Timo Wagner durfte sich im oberen Paarkreuz bewähren und zog sich mit einer 2:3 Niederlage gegen Ulrich Schäfer achtbar aus der Affäre.

TuRa Elsen III - TV Einigkeit Langenberg 7:5. Äußerst knapp gewann die Dritte auch diese Woche. Erst im letzten Einzel konnte Ersatzmann Tim Niewiarra den Sieg perfekt machen. Ohne Struck, Brüggemeier und Lüke (Ersatz durch Pietrek und Niewiarra) kamen die Punkte gleichmäßig durch alle Akteure. Nur Christopher Günther siegte zweifach.

TSV Schloß Neuhaus II - TuRa Elsen IV 6:6. Der nächste Punktgewinn in der Bezirksklasse gegen die zuvor leicht favorisierten Neuhäuser. Niewiarra wurde durch Marcel Nachtigall ersetzt, welcher im allerletzten Einzel das Unentschieden rettete. Die übrigen Punkte erzielten Koch (2), Lohmann (2) und Brol. 

   

Corona-Informationen  

Aufgrund des Coronavirus (COVID-19) ist das Training bis auf Weiteres ausgesetzt. Training kann erst wieder stattfinden, wenn die Hallen wieder für den Vereinssport öffnen dürfen.

 

   

Unterstützer  

Bremer

Dr. Dicht

Zahnarzt Reinstädler

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.