Die vergangene Spielwoche verlief sehr gut für die TuRa. In insgesamt fünf von sechs Partien mit Elsener Beteiligung konnte sich am Ende die TuRa als Sieger feiern. 

Den Anfang machte unsere Vierte in der Kreisliga am Mittwoch. Sie siegte in Wewer nach holprigem Start mit 9:6. Sie festigt Platz zwei in der Tabelle mit vier Punkten Rückstand auf Grün-Weiß 

Am Donnerstag musste sich TuRa VI leider in Neuenbeken mit 9:4 geschlagen geben. Der Freitag verlief dann nach Maß: TuRa III siegte mit 9:3 gegen Etteln und bleibt Tabellenführer in der Bezirksklasse. Außerdem gewann die Fünfte 9:6 gegen Geseke III und die Siebte mit 9:7 gegen Bentfeld II.

In der Verbandsliga gab sich unsere Erste am Samstag ebenfalls keine Blöße. Sie gewann überzeugend mit 9:3 gegen Bad Oeynhausen und wahrt die weiße Weste: 26:0 Punkte und Platz 1 in der Tabelle heißt es nach diesem Spieltag. 

Im Spitzenspiel gegen Grün-Weiß Paderborn hat unserer Vierte zum Auftakt der Rückrunde leider mit 9:4 den Kürzeren gezogen. Ohne Martin Pietrek und Patrick Brol konnten nur zwei Doppel und zwei Einzel gewonnen werden. Die Paderborner ziehen damit in der Tabelle auf 6 Punkte Vorsprung davon, für unsere Vierte ist damit die Verteidigung von Platz 2 das Ziel der Rückrunde.

In der 1. Kreisklasse ist unsere Fünfte wegen des Rückzugs der Mannschaft aus Borchen zur Rückrunde doch in der Aufstiegsstaffel gelandet. Dort warten nun die stärksten Mannschaft der Kreisklasse. Im ersten Spiel setzte es auch gleich eine 9:1 Niederlage in Etteln.

Auch TuRa VI profitierte vom Rückzug Borchens. Sie spielt in der Platzierungsstaffel frei von Abstiegssorgen und fuhr am Freitag mit 9:3 gegen Heide II erst den dritten Sieg in dieser Saison ein. 

   

Corona-Informationen  

Aufgrund des Coronavirus (COVID-19) ist das Training bis auf Weiteres ausgesetzt. Training kann erst wieder stattfinden, wenn die Hallen wieder für den Vereinssport öffnen dürfen.

 

   

Unterstützer  

Bremer

Dr. Dicht

Zahnarzt Reinstädler

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.