Am Montagabend hat unsere Fünfte der Siebten keine Chance gelassen. 12:0 lautete am Ende das Ergebnis, mit welchem TuRa V die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse verteidigen wird. Die Siebte verharrt auf Platz 10.

Die Liga verspricht spannend zu werden, da es bereits nach drei Spieltagen keine Mannschaft ohne Niederlage mehr gibt (außer Bad Wünnenberg, welche erst ein Spiel absolvierten). Die Fünfte verlor vergangenen Freitag mit 5:7 gegen Delbrück und führt die Tabelle nun mit 6:2 Punkten an. Die Siebte hat mit 2:6 Punkten bereits drei Niederlagen und orientiert sich, wie zu erwarten, am unteren Tabellenrand.

Unsere Erste hat sich in Avenwedde teuer verkauft, leider ohne am Ende Punkte dafür einzufahren. In der Landesliga holte TuRa II mit 7:5 den ersten Saisonsieg.

DJK BW Avenwedde - TuRa Elsen 7:5. Erneut startete man nicht gut und lag schnell mit 0:3 zurück. Nach der ersten Runde Einzel war man mit 4:2 noch in Schlagdistanz, aber eine ausgeglichene zweite Runde (3:3) reichte am Ende nicht zum Punktgewinn. Es scorten Thorsten Ahlemeyer (2), Christian Steege, Julian Ahlemeyer und Christopher Lüke (je 1 Punkt).

TuRa Elsen II - DJK SR Cappel 7:5. Unsere Zweite konnte am Samstagabend ihren ersten Saisonsieg feiern. Fleischer und Jürgens punkteten doppelt, dazu kamen Zähler von Hessel, Meyer und Grund, welcher für Timo Wagner einsprang und beim Stand von 6:5 den Sieg perfekt machte.

Unsere Mannschaften auf Bezirksebene waren dieses Wochenende doppelt erfolgreich. Beide Teams konnten nach den Niederlagen am ersten Spieltag Erfolge feiern.

TuRa Elsen III - TTG Lemgo 12:0. Gnadenlos zeigte sich unsere Dritte gegen den Gegner aus Lemgo, welcher ohne oberes Paarkreuz anreiste. Gerade einmal 6 Sätze gönnte man den Gästen.

SV Teutonia Ossendorf - TuRa Elsen IV 5:7. Unsere Vierte hat dank einer starken kämpferischen Leistung den ersten Saisonsieg feiern können. Nachdem die erste Einzelrunde mit 3:3 ausgeglichen verlief, legte Ossendorf mit 5:3 vor. Doch vier Punkte in Folge sicherten den Auswärtssieg. Es punkteten Lohmann und Niewiarra doppelt, sowie Perniok, Pietrek und Nguyen je einfach.

In der 1. Kreisklasse sind diesen Freitag wieder die beiden Mannschaften aus Staffel 1 aktiv. Unsere Fünfte und Siebte bestreiten ihre Heimspiele gegen Delbrück bzw. Grün-Weiß III.

Dabei will vor allem TuRa V, welche mit zwei Saisonsiegen und 17:5 Punkten an der Tabellenspitze steht, ungeschlagen bleiben. Würde man zudem auch das Duell gegen TuRa VII, welches für kommenden Montag angesetzt ist, gewinnen, so hätte man mit vier Siegen in Folge einen sehr erfolgreichen Saisonstart hingelegt. Dies will unsere Siebte natürlich verhindern und setzt dabei auf die besondere Dynamik, welche ein solches vereinsinternes Meisterschaftsspiel entwicklen kann.

In der Parallelstaffel hat unsere Sechste bis zum 18. September spielfrei. Sie gewann letzte Woche ihr Auftaktspiel gegen Heide III souverän mit 9:3. 

Unsere Erste hat in ihrem allerersten NRW-Liga Spiel eine 5:7 Niederlage einstecken müssen. Obwohl man von Beginn an in Rückstand geriet, konnte man die Partie bis zum 4:5 offen halten. Dann allerdings stellte Lüdinghausen auf 4:7, sodass Christopher Lüke (2 Siege) im letzten Einzel nur noch Ergebniskosmetik betreiben konnte. Die übrigen Elsener Punkte kamen je durch Benedikt Lüke, sowie Thorsten und Julian Ahlemeyer.

In der Landesliga fiel die 7:5 Entscheidung in Werl erst im letzten Einzel. Die Zweite hatte sich nach einem 6:2 Rückstand bereits auf 6:5 herangekämpft, doch die Belohnung sollte ausbleiben. Für Elsen blieb es bei den Punkten durch Hessel, Fleischer, Wagner und Jürgens (2) und somit einer Auswärtsniederlage zum Auftakt.

Nächste Woche spielt die Erste auswärts in Avenwedde, die Zweite empfängt Cappel zum Heimspiel.

   

Corona-Informationen  

Aufgrund des Coronavirus (COVID-19) ist das Training bis auf Weiteres ausgesetzt. Training kann erst wieder stattfinden, wenn die Hallen wieder für den Vereinssport öffnen dürfen.

 

   

Unterstützer  

Bremer

Dr. Dicht

Zahnarzt Reinstädler

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.