Nach dem Sieg der Vorwoche hat unsere Erste in der NRW-Liga auch diese Woche punkten können. In einer ausgeglichenen Partie gab es am Ende eine gerechte 8:8 Punkteteilung mit den Gästen aus dem Münsterland. Christopher Lüke konnte zwei Einzelsiege beisteuern, ansonsten war jeder TuRaner wenigstens mit einem Punkt im Doppel am Sieg beteiligt. Mit drei Punkten aus den ersten vier Spielen kann sich unsere Erste nun etwas von den direkten Abstiegsplätzen distanzieren.

In der Landesliga hat unsere Zweite das Duell gegen die ebenfalls noch verlustpunktfreie Mannschaft aus Enger klar mit 9:5 für sich entschieden. Nach einem etwas verhaltenen Start und einem Zwischenstand von 4:2 für die Gastgeber machte unsere Zweite ernst: Sieben der folgenden acht Einzel gingen an die TuRa. Ralf Seidel und Jens Jürgens gewannen je ihre beiden Einzel. TuRa II ist nun als einzige Mannschaft noch mit weißer Weste unterwegs und grüßt von der Tabellenspitze.

Am Freitagabend konnte die Dritte in der Bezirksliga einen wichtigen Auswärtssieg in Langenberg erringen. Nach über vier Stunden Spielzeit verwandelten Simon Nachtigall und Dennis Struck den Matchball im Schlussdoppel zum 9:7 Endstand.

Unsere 1. Herren hat am Wochenende den ersten NRW-Liga Sieg ihrer Geschichte einfahren können: Die Gäste vom 1. TTC Münster wurden mit einem 9:2 wieder heimgeschickt. Mit 2:4 Punkten steht man nun auf Tabellenplatz 7.

Auch unsere Zweite in der Landesliga konnte einen Sieg einfahren. Sie siegte auswärts mit 9:4 in Höxter und ist mit 4:0 Punkten sogar Tabellenführer.

„Endlich wieder Tischtennis.“ Unter diesem Motto stand der Ortentscheid der mini-Meisterschaften im Tischtennis in der Turnhalle der Comenius-Grundschule in Elsen. Bereits zum 38. Mal führte die TuRa Elsen mit Unterstützung der Volksbank Elsen-Wewer-Borchen diese bundesweite Aktion durch, nachdem sie im letzten Jahr coronabedingt leider ausfallen musste.

In fairen und spannenden Wettkämpfen an der grünen Platte wurden die Mini-Meister ermittelt. „Die Kinder hatten Spaß an unserem Sport, und einige haben deutlich ihr Talent bewiesen”, freute sich Christopher Lüke, der Jugendwart der Tischtennisabteilung, über die gut besuchte Breitensportaktion. Tatkräftige Unterstützung erhielt die TuRa Elsen von der Volksbank Elsen-Wewer-Borchen. Sie sponserte die Preise der Platzierten in Form von Pokalen, Medaillen und Sachpreisen. Auch für Trostpreise war gesorgt, sodass kein Kind mit leeren Händen nach Hause gehen musste.

Die Sieger erhalten nun im Frühjahr beim Kreisentscheid in Paderborn die Gelegenheit, sich für die Endrunden in den Bezirken und dort wiederum für das Turnier auf Verbandsebene zu qualifizieren.

Minimeisterschaften-2021-2

Minimeisterschaften-2021-Siegerinnen-Mädchen

Minimeisterschaften-2021-Sieger-Jungen

Minimeisterschaften-2021

Wer jetzt Lust auf Tischtennis bekommen hat, der ist bei der TuRa jederzeit willkommen. Das Einsteigertraining findet montags von 17 Uhr bis 18.30 Uhr in der 3fach-Halle der Comeniusschule statt.

Die Sieger im Überblick:

Mädchen:
1. Ines Sofia Skodowski
2. Jasmin Glöckner
3. Liv Kretschmann

Jungen:
1. Mattes Vossebein
2. Hourat Zansvakili
3. Johannes Bergmann

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften, welche die TuRa in der Dreifachhalle in Elsen ausrichtete, gab es viele Erfolge für die TuRa zu feiern. Insgesamt 18 Pokale und Medaillen gingen an Elsener Akteure. Aus organisatorischer Sicht konnte die Meisterschaft ebenfalls als Erflog verbucht werden. In insgesamt 16 Klassen wurden bei unter Corona-Umständen sehr guten Teilnehmerzahlen Kreismeister ermittelt – keine Selbstverständlichkeit, da nicht alle Kreise im Bezirk OWL in der Lage waren genügend Spieler und Spielerinnen für die Ausrichtung einer Kreismeisterschaft zu finden.

 

Kreismeister Herren A 2021 v.l.: Christopher Lüke (2. Platz), Benedikt Lüke (1. Platz), Tobias Hessel (3. Platz)

Alle Bilder der Kreismeisterschaften findet ihr in der Fotogalerie

Unsere Erste startet mit einer deutlichen 1:9 Niederlage in die Saison. Auch in der Bezirksliga gab es keine Punkte - 9:6 verlor TuRa III in Rietberg.

Am Ende mussten die Elsener die Stärke der Gäste aus Bönen neidlos anerkennen, das Endergebnis von 1:9 sprach eine deutliche Sprache. Nur das Doppel Steege/J. Ahlemeyer sorgte für den Ehrenpunkt. Dennoch genossen die Elsener die tolle Stimmung in der Halle, welche mit 30 Zuschauern „ausverkauft“ war.

Unsere Dritte machte es am Samstagnachmittag zwar spannender als TuRa I, doch auch sie musste am Ende dem Gegner gratulieren: 9:6 lautete das Endergebnis. Die Rietberger Einzel waren vor allem in der ersten Runde zu stark. Nach 2:1 Doppeln für Elsen gingen die ersten vier Einzel an die Gastgeber. Nach zwischenzeitlichem 6:3 Rückstand reichte es schlussendlich nur zu einer 9:6 Niederlage.

   

Corona-Informationen  

Aktuell gibt es keine Anmeldung mehr im Trainingsbetrieb.
Bitte achtet weiterhin auf eure Gesundheit, nutzt Masken und haltet wo es geht Abstand.

 

   

Nächste Termine  

Keine Termine
   

Unterstützer  

Bremer

Dr. Dicht

Zahnarzt Reinstädler

   
© TuRa Elsen 1894/1911 e. V.